Harold & Kumar (2004)

Harold & Kumar

Filmbeschreibung:

Harold ist jemand von der ruhigen Sorte und kann zu niemandem „Nein“ sagen, deshalb wird er am Arbeitsplatz auch schamlos von seinen Kollegen ausgenutzt. Sein bester Freund Kumar ist das komplette Gegenteil von ihm, denn er ist aufgeschlossen, faul und zu jedem „Scheiß“ bereit. Eigentlich sollte er, wie auch sein Vater und Bruder Arzt werden, doch Kumar lässt ein Vorstellungsgespräch nach dem Anderen sausen, weil er lieber auf Partys geht, oder sich zudröhnt.Eines Abends während die Beiden einen Joint rauchen, bekommen sie mächtigen Hunger auf Hamburger und wie durch Schicksal sehen sie einen Werbespot für das „White Castle“. Daraufhin überredet Kumar Harold seine Arbeit aufzuschieben, um mit ihm ins White Castle zu fahren, doch das White Castle in ihrer Umgebung existiert schon seit einigen Jahren nicht mehr und das Nächste liegt eine Stunde weit weg. Zum Trailer

Filmkritik:

Wie bereits in Harold & Kumar 2 berichtet, habe ich den zweiten Teil vor dem Ersten gesehen, doch ich musste feststellen, dass es weniger von Bedeutung ist, in welcher Reihenfolge man diese Filmreihe sieht, da der Bezug zwischen den Teilen, lediglich aus Harolds Freundin besteht. Das Grundprinzip der beiden Streifen ist gleich: Harold und Kumar haben ein Ziel, doch durch Zufälle bzw. durch Schicksal werden sie auf dem Weg dorthin durch alle möglichen Dinge aufgehalten. Unterschiede zwischen Harold & Kumar und Harold & Kumar 2 – Flucht aus Guantanamo – sind die unterschiedlichen deutschen Synchronstimmen. Harold, sowie Kumar haben im zweiten Teil eine andere Stimme. Meine persönliche Meinung ist klar: Die Stimme von Harold im zweiten Teil ist wesentlich angenehmer. Kumar’s Stimme aus dem ersten Teil hingegen ist dafür witziger und wirklich amüsant, damit ist Kumar’s Stimme, welche von Rick Kavanian gesprochen wird, definitiv ein Pluspunkt für diesen Streifen. Diese einzigartige Stimme in der deutschen Fassung ist einfach genial und den gesamten Film über tierisch amüsant. Harold’s Stimme hingegen ist im ersten Teil total nervig und mir persönlich gefällt die Stimme aus dem zweiten Teil besser. Meiner Meinung nach ist es eine Schande, dass man innerhalb einer Filmreihe, die Stimmen der Hauptfiguren wechselt, insbesondere bei so einer einprägsamen Stimme, wie der von Kumar. Gleiches Phänomen kann man momentan in Fluch der Karibik 4 – Fremde Gezeiten erkennen. Ein anderer mehr oder weniger positiver Punkt ist der Trailer, denn im Trailer wurden zwar manche gute Szenen vorweg genommen, dennoch bin ich über die Machart des Trailers begeistert, da die Szenen nicht eins zu eins für den Trailer übernommen wurden, wie man es aus anderen Komödien kennt, wie Meine Frau, unsere Kinder und Ich oder Kindsköpfe, sondern diese lediglich in kurzer und magerer Fassung gezeigt werden. Somit nimmt man Harold & Kumar nicht völlig den Wind aus den Segeln und behält sich den einen oder anderen Witz noch in der Hinterhand. An Harold & Kumar gibt es wenig zu bemängeln, lediglich die schlechten Computeranimationen störten schon ein wenig und waren wirklich auffallend schlecht gemacht, für mich auf jeden Fall ein negativer Aspekt. Leider liegt in Harold & Kumar der Fokus nicht auf kreativen Ideen und Originalität, was für mich in Harold & Kumar 2 wirklich ausschlaggebend war für eine gute Wertung, damit fehlt es diesem Streifen ein Wiedererkennungswert, den man in Harold & Kumar 2 auf jeden Fall erkennen konnte. Wenn ich auf Anhieb ein paar witzige Szenen aus Harold & Kumar nennen müsste, fielen mir nur die Szenen mit Neil Patrick Harris (Barney aus How I Met Your Mother) ein. Im Großen und Ganzen ist Harold & Kumar eine mehr oder weniger gelungene Komödie, doch wenn ich einen Teil empfehlen müsste, würde ich auf jeden Fall den zweiten Teil vorziehen.

Filme-Blog Wertung: 6/10

Die deutsche Synchronstimme von Kumar ist wirklich der absolute Hammer und damit definitiv ein Pluspunkt für Harold & Kumar. Auch der Auftritt von Neil Patrick Harris ist auf jeden Fall gelungen und für How I Met Your Mother Fans das absolute Highlight des Films. Weitere positive Aspekte spiegeln sich in der originellen Zusammensetzung von den einzelnen Charakteren wider, die vom skurrilen Polizisten, bis hin zu Gastauftritten gehen. Größtes Manko jedoch ist, dass Harold & Kumar nicht so einprägsam ist, wie Harold & Kumar 2 und deshalb schafft es der erste Teil nicht, mehr als sechs zugedröhnte Sterne zu bekommen.

Info:

Das White Castle ist die älteste Fast-Food-Kette in den Vereinigten Staaten und zeichnet sich durch seine viereckigen Hamburger aus.

Filmfazit:

Harold & Kumar ist leider nicht so lustig, wie Harold & Kumar 2 und um es kurz zu sagen: Der erste Teil ist einfach nicht so krass wie der zweite Teil und verhält sich demnach eher schüchtern und zurückhaltend in Sachen Witzen und Gags. 

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

2 Gedanken zu “Harold & Kumar (2004)

    • ganz im Gegenteil die Stimme ist doch ein klarer Pluspunkt :) die von Kumar aus dem ersten Teil ist einfach genial. Lediglich der Aspekt, dass der erste Teil nicht so krass wirkt und es ihm noch an originellen Einfällen fehlt, erklären die zwei fehlenden Sterne, denn im Vergleich zum zweiten Teil ist der erste wirklich langweilig. Siehst du das auch so?

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>