Fluch der Karibik 4 – Fremde Gezeiten (2011)

pirates-of-the-caribbean-fremde-gezeiten-

Filmbeschreibung:

Während seines Aufenthaltes in London, schafft es Jack Sparrow einer Verhaftung durch die englische Krone mehrere Male zu entgehen. Was ihn aber ärgert, ist das Gerücht, dass er sich eine neue Mannschaft zusammenstellen würde. Passenderweise findet Jack bald die Person, welche in seinem Namen handelt. Während eines leidenschaftlichen Schwertkampfes enttarnt sich sein Gegner bald als seine Ex-Freundin Angelica, welche die einzige Frau war, die in Jack ehrliche Zuneigung und tiefere Regungen wecken konnte. Unter weniger freiwilligen Umständen macht sich Jack nach seiner Gefangenschaft durch Angelica auf dem Schiff des gefürchteten Piraten Blackbeard auf eine gefährliche Reise zur Quelle der ewigen Jugend. Doch auch die Engländer und die Spanier sind auf der Suche nach diesem unermesslichen Schatz, welche in der Lage ist einem das Leben um viele Jahre zu verlängern. So muss die Crew unter Blackbeard es nicht nur mit den verführerischen, sinnesraubenden Meerjungfrauen aufnehmen, sondern auch einem Kampf gegen die Anhänger der Krone, entgegen blicken. Mit Reiz und List versucht Jack einem sicheren Tod zu entgehen und riskiert auch für Angelica mehr als nur körperliche Verletzungen, da er dank seiner Zuneigung zu ihr nicht weiß, wer bei dieser Schatzsuche wirklich sein größter Feind ist. Zum Trailer

Filmkritik:

Der Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – ist die mittlerweile 4. Fortsetzung, der weltweit berühmten Fluch der Karibik Filme. Jedoch unterscheidet sich besonders der 4. Teil unheimlich von seinen Vorgängern. Besonders neuartig ist in dem Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – die Handlung. Die ersten 3 Teile bildeten zusammen eine Geschichte, an die der 4. Teil nicht mehr wirklich anknüpft. Die Hauptfigur Jack Sparrow – Johnny Depp – wird wie in den ersten Teilen durch den selben Hauptdarsteller gespielt. Neu sind allerdings viele weitere Figuren. Im Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – übernimmt die Figur Angelica – Penelope Cruz – die weibliche Hauptrolle und wickelt Jack auf humorvolle und sehenswert reizende Weise mehrmals um den Finger. So bringen neben Angelica die neuen Figuren Philip – Sam Claflin – oder Syrena – Astrid Berges-Frisbey – etwas mehr Romantik in den Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten –, was auch den weiblichen Zuschauern gefallen wird, da der Film ansonsten eher durch sehr viele actionreiche, humorvolle Szenen punkten kann. So wird in den Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – zwar neuer Wind gebracht, der bekannt gute Humor und die beliebte Atmosphäre bleiben aber trotzdem – zur Freude aller Anhänger – weiterhin bestehen. Ansonsten bietet die Handlung an sich zwar eine ganze Palette an Emotionen, ist jedoch sehr oberflächlich und das hat mich einige Male wirklich sehr gestört, weil unnötig vieles so vorhersehbar war. So schafft es der Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – zwar immer wieder in kürzeren Abschnitten Spannung aufzubauen, bringt aber kaum Tiefgang in die Handlung, um den Zuschauer durchgehend mit Interesse zu fesseln. Erwähnenswert ist auch David Nathan, der neue Synchronsprecher für Johnny Depp, welcher ein in der Branche bekannter Synchronsprecher ist und in dem Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – seinem guten Ruf alle Ehre macht. Ein deutlicher Unterschied ist zwar feststellbar, da die neue Stimme wesentlich männlicher klingt, aber die eigentlichen charakter-auszeichnenden Merkmale des Jack Sparrow, trifft David Nathan stimmlich wirklich gut. Ein weiterer neuer Aspekt im Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten –  ist die räumliche Tiefe, die der 3D Effekt mit sich bringt, welche wirklich angenehm positiv und für die vielen Actionszenen meines Erachtens nach auch sinnvoll war. Der Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – ist auch für Neueinsteiger wirklich empfehlenswert, da es der neue Handlungsstrang den Einsteigern nicht schwer macht, die wenigen Beziehungen zwischen den alten oder neuen Figuren nachvollziehen zu können. Allerdings fiel es mir – durch meine Vorkenntnisse – wesentlich leichter in den Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – gedanklich einzusteigen, als meiner Freundin, welche die Vorgänger des Filmes nicht gesehen hatte. Da auch die Handlung im Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – keinerlei Tiefe besitzt, war es nicht von Nachteil, eine gewisse Sympathie für die Figur Jack Sparrow bereits entwickelt zu haben. Abschließend lässt sich sagen, dass Johnny Depp und Penelope Cruz in Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – beide glänzen und es im Film schaffen, eine wirklich elektrisierende Spannung zwischen ihren Figuren zu erzeugen. Dies liegt besonders an dem Biss und der Attraktivität, die Penelope Cruz versprüht.

Filme-Blog Wertung: 8/10

Der Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – ist eine wirklich gelungene Fortsetzung, welche mit ihrer – von den Vorgängern – unabhängigen Handlungsidee auch langwierige Fans überzeugen kann. Viele neue Figuren bringen frischen Wind in den Film und auch die gesamte Geschichte spielt in einer ganz anderen Handlungskulisse. Besonders gefallen hat mir als weiblicher Zuschauer des Filmes Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – auch die Romantik, die bei dieser Fortsetzung – neben  all den Actionszenen – nicht zu kurz gekommen ist. Johnny Depp bietet seinen Fans in diesem Film einmal wieder eine seiner authentischsten, schauspielerischen Glanzleistungen und macht den Film durch eine gewohnt humorvolle Atmosphäre sehr sehenswert. Gestört hat mich in dem Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – die oberflächliche Story, welche auch dafür gesorgt hat, dass der Film in den action-gefüllten Szenen zwar immer wieder Spannung aufbauen, sie aber kaum langfristig halten konnte.

Info:

Bereits erschienene Vorgänger des 4. Filmteiles (Originaltitel):

  1. Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl
  2. Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest
  3. Pirates of the Caribbean: At World’s End

Der Wechsel der Synchronstimme kam, weil der eigentliche Sprecher – Marcus Off – der ersten 3 Teile, von der Gagenerhöhung Johnny Depp’s gehört hatte und danach selbst eine solche verlangte, welche ihm aber nicht gewährt wurde.

Filmfazit:

Der Film Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten – ist eine gelungene, humorvolle Fortsetzung der Filmreihe, welche mit neuen Figuren, einer tollen Atmosphäre und schauspielerischer Glanzleistung punkten kann. Meiner Auffassung nach ist er auch für Fans von Penelope Cruz, sowie Johnny Depp ein Muss.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

4 Gedanken zu “Fluch der Karibik 4 – Fremde Gezeiten (2011)

  1. Schlechter Film. Lustlos aneinander gereihte, wenig aufregende Actionszenen. Die Synchronstimme von Capt. Sparrow eine reine Katastrophe. Hört sich an wie “ej, haste mal n’Euro?” in Berlin. Passt so gar nicht zu dieser excentrisch, tuntigen, hellwachen Paradiesvogel-Figur. Versaut einem den ganzen Film. Man merkt, es hat alles nicht viel kosten dürfen.
    Die Schauspieler selbst alle sehenswert, wurden aber leider in diesem schwachen Provinz-Machwerk völlig unter Wert verheizt.
    Nicht sehenswert!

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>