Don’t Look Up – Das Böse kommt von Oben (2011)

Don't Look Up

Filmbeschreibung:

Vor 80 Jahren hatte einer der größten Regisseure seiner Zeit den Plan, einen Stummfilm über ein Ereignis zu drehen, welches sich vor vielen Jahren in Rumänien ereignete. Jedoch konnten die Dreharbeiten nicht abgeschlossen werden, da der Regisseur auf tragische Weise ums Leben kam und auch die Crew von einem scheinbar übernatürlichen Wesen heimgesucht wurde. Doch heute – ziemlich genau 80 Jahre später – will Marcus Reed sich dem Vorhaben des verstorbenen Regisseurs anschließen und erneut einen Film über die abscheulichen Ereignisse drehen, welche sich in Rumänien abspielten. Doch der Preis, den er und seine Crew dafür zahlen müssen, scheint höher als anfangs zu erahnen, denn noch immer scheint ein böser Geist sein Unwesen zu treiben und das Filmset in Atem zu halten. Zum Trailer

Filmkritik:

Bereits der Trailer zu Don’t Look Up vermittelt stark den Eindruck als würde es sich hier um eine Film handeln, den man sich nicht einfach Mal nebenbei ansieht, sondern bei dem man durchaus die grauen Zellen etwas in Schwung bringen sollte. Und diese erste Vermutung soll sich auch bei einem näherem Blick auf Don’t Look Up bewahrheiten. Dennoch sehe ich mich an dieser Stelle gezwungen zu erwähnen, dass man wohl keine wirklich logische Erklärung für all die mysteriösen und teilweise unglaublich absurden Geschehnisse aus Don’t Look Up finden wird. Die Auflösung in Don’t Look Up hat mich am Ende irgendwie sehr an den Film Dark Country erinnert. Hier war ebenfalls eine absolut sinnfreie Story vorhanden, bei der nicht einmal annähernd zu erraten war, was nun in der nächsten Szene passieren könnte, weil einfach alles so unglaublich unsinnig erscheint, dass man sich gar keinen Überblick über die Haupthandlung verschaffen will. Außerdem sollte man zu Don’t Look Up noch erwähnen, dass Eli Roth sich in diesem mehr als drittklassigen Film als Schauspieler die Ehre gibt, auch wenn er mich in Don’t Look Up nicht einmal annähernd hat mitreißen können, was seine schauspielerische Leistung betrifft. Zwar ist er dennoch besser als die wohl niemandem bekannten Darsteller in den unzähligen Nebenrollen, dennoch bleibt diese Leistung ein starker Kritikpunkt in Don’t Look Up. Auch die Atmosphäre in Don’t Look Up wurde zwar sehr düster in Szene gesetzt, weiß aber ebenfalls nicht zu überzeugen und hält sich somit auf gleichem Niveau mit der sehr mageren Story, den schlechten Darstellern, der dürftigen Erklärung von Don’t Look Up zum Ende hin und dem mehr als offenen Ende, welches den Betrachter mit unzähligen unbeantworteten Fragen im Dunkeln tappen lässt. All diese Punkte machen sich letztlich sehr negativ in der Wertung zu Don’t Look Up bemerkbar und geben dem Film, der von den The Ring Schöpfern kreiert wurde kaum eine Chance, wirkliche Bekanntheit auf dem großen weitem Filmmarkt zu erlangen.

Filme-Blog Wertung: 1/10

Nur einen mickrigen Stern kann sich Don’t Look Up verdienen. Sei es durch die an wenigen Stellen passabel umgesetzten und für den einen oder anderen Betrachter sicher erschreckenden Schockmomente oder lediglich durch die immerhin mysteriöse – wenn auch an vielen Stellen fast komplett sinnfreie – Story des Films. Jedoch überwiegen in Don’t Look Up ganz klar die negativen Aspekte. Weder mit guten Schauspielern, noch mit einer packenden Geschichte kann Don’t Look Up den Zuschauer überzeugen. Für das Jahr 2011 sind wohl hier auch die etwas dürftig und vermutlich relativ kostengünstigen Effekte zu nennen, welche Don’t Look Up an vielen Stellen noch weiter herunterziehen, als die nicht gerade packende Story des Films, bei der man immer wieder die Zeit bekommt, sich nebenher noch mit anderen Dingen zu beschäftigen, anstatt Don’t Look Up mit Spannung zu verfolgen. Auch die Atmosphäre des Films ist zwar als rätselhaft und mysteriös zu bezeichnen, doch stößt auch diese sicher bei den meisten Betrachtern des Films auf Ablehnung, da man sich als Zuschauer einfach mehr erhofft, als einen Drehort, an dem vor vielen Jahren ein Geist umherging, welcher auch jetzt wieder die unschuldigen Mitarbeiter der Filmcrew heimsucht und ihnen den letzten Lebensatem nimmt.

Filmfazit:

Absolut keine Empfehlung meinerseits. Was dem Betrachter von Don’t Look Up an dieser Stelle geboten wird ist weitaus mehr als unterdurchschnittlich zu bezeichnen und wird sicher nur bei einem sehr kleinen Zuschauerkreis auf Akzeptanz stoßen.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>