Resident Evil – Extinction (2007)

auf Amazon kaufen

Filmbeschreibung:

Auch in Resident Evil 3 – Extinction – geht es erneut um die junge, mit dem T-Virus infizierte Alice, die ihren erbitterten Kampf gegen Untote auf dem gesamten Erdball fortsetzt, um ihre Haut zu retten. Die Fähigkeiten, welche ihr durch eine Mischung aus dem T-Virus und ihrem eigenen Blut gegeben wurden beherrscht sie immer mehr und nutzt sie nun effektiv als Waffe gegen riesige Heerscharen von Zombies. Auf der Suche nach Überlebenden zieht sie also ganz auf sich allein gestellt, durch die menschenleere Einöde und ist letztendlich doch noch erfolgreich. Sie trifft auf eine Gruppe Überlebender, welche ebenfalls voll eingedeckt ist mit Waffen und allem, was man auf der Jagd nach Zombies so braucht. Die Einzigen, die derweil an einem wirklich sicheren Ort sind, sind die Vorsitzenden der Umbrella Corporation, welche tief unter der Erde damit beschäftigt sind, ein Gegengift für den T-Virus zu finden und die Untoten wieder menschlich werden zu lassen. Zum Trailer

Filmkritik:

Nachdem ich den 2. Teil der Reihe gesehen hatte, dachte ich mir eigentlich, dass sein Nachfolger auch nicht mehr viel besser werden kann. Jedoch wurde ich eines besseren belehrt und war eigentlich sogar ganz zufrieden, als ich Resident Evil 3 gesehen hatte. So langsam sind die Effekte wieder auf dem Weg der Besserung und auch die Story macht wieder mehr Sinn. Es werden wieder einige Fragen aufgeklärt aber leider auch wieder sehr viele neue aufgeworfen, was meiner Meinung nach sehr störend für den Betrachter ist. Was man ebenfalls sehr sehr stark kritisieren muss, sind die Anfänge und die Enden der einzelnen Filme. Es scheint fast so, als wüssten die Regisseure selbst nicht mehr wirklich, wie der jeweils letzte Teil geendet hat und wie sie nun den nächsten beginnen lassen sollen. Auch das Ende vom dritten Teil passt lediglich mit den ersten 2 Minuten des 4. Teils zusammen und hat ansonsten absolut nichts mehr mit dem Rest des Films zu tun. Letztendlich muss man sagen, dass Resident Evil wirklich eine sehr viel bessere Filmreihe hätte werden können, wenn man einmal mehr Wert auf die Logik des Films und das Zusammenhängen der einzelnen Teile gelegt hätte.

Filme-Blog Wertung: 7/10

Für den 3. Teil der Reihe gibt es wieder einen Punkt mehr, als zuvor bei Resident Evil 2, da man sich mittlerweile an die doch sehr unlogische Story (mal abgesehen von den ganzen Zombies) gewöhnt hat. Auch die Schockeffekte sind wieder deutlich besser gelungen als in Resident Evil – Apokalypse.

Fazit:

Resident Evil 3 – Extinction – kommt zwar nicht ganz an den ersten Teil der Reihe heran, aber ist dennoch ein wirklich gelungener Zombie – Horrorfilm, der wieder einige gute Schockmomente zu bieten hat.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.