Transporter 3 (2009)

Transporter 3

Filmbeschreibung:

Frank Martin hat seinen Job als Transporter an den Nagel gehängt und verdient sich seine Brötchen nun durch ganz normale Kurierfahrten an der französischen Riviera. Sein Plan vom normalen Leben wird jedoch schon nach kurzer Zeit völlig über den Haufen geworfen, denn Frank gerät mitten in die Entführung der Tochter des Russischen Umweltministers hinein. Die Entführer erpressen den Vater der jungen Frau, um eine Genehmigung für die Entsorgung von Giftmüll in der Ukraine zu erhalten. Frank wird die Aufgabe zugeteilt, die junge Frau quer durch die halbe Welt zu befördern, um so den Suchtrupps ihres Vaters zu entkommen. Und damit Frank sich auch an die Abmachung hält, werden ihm und seiner neuen Beifahrerin Halsketten angelegt, welche in dem Moment explodieren, in dem sich einer der beiden mehr als 20 Meter von Franks Auto entfernt. Zum Trailer

Filmkritik:

Transporter 3 konnte mich nicht so überzeugen, wie es bisher seine beiden Vorgänger taten. Die Actionszenen werden mit der Zeit zur Routine und verlieren meiner Meinung nach mehr und mehr das gewisse Etwas. Auch die Story konnte mich im 3. Transporter Film nicht mehr wirklich packen und mich mit dem Protagonisten mitfühlen lassen. Des weiteren sollte man sich wirklich überlegen, ob sich ein 4. Teil der Reihe noch lohnen wird, denn auch die Einnahmen, haben seit dem 2. Teil der Reihe, immer weiter abgenommen und werden diesen Trend vermutlich auch beibehalten, wenn sich nicht bald was tut in Sachen Story und Spannung.

 

Filme-Blog 6/10

Trotz der vielen Kritik muss man jedoch auch den 3. Transporter Film gesehen haben, sofern einem The Transporter und Transporter 2 – The Mission gefallen haben. Ebenfalls muss man neidlos anerkennen, dass auch der nicht so gut gelungene 3. Teil der Reihe immer noch bedeutend besser ist als viele andere Actionfilme des Jahres 2009. Jedoch gibt es aufgrund der teilweise doch sehr lang gezogenen Story nur noch 6 Sternchen für die Vollendung der Trilogie.

 

Filmfazit:

Alles in allem ist Transporter 3 immer noch ein wirklich gut gelungener Action Streifen, der allerdings im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern bereits einige Mängel in Sachen Spannung und Story aufzuweisen hat. Vielleicht ist auch besonders wegen letzterem noch kein 4. Teil in Aussicht und das sollte vielleicht auch besser so bleiben, wenn man sich die Entwicklung der Reihe mal genauer ansieht. Wie sagt man so schön: Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Und dieser Punkt wurde leider bereits nach Transporter 2 – The Mission übergangen.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>