Next (2007)

Next

Filmbeschreibung:

Next handelt von dem Zauberkünstler namens Chris Johnson, welcher mit einer ganz besonderen Gabe geboren wurde, die es ihm ermöglicht, maximal 2 Minuten in die Zukunft zu blicken. Doch die Fähigkeit hat auch ihre Schattenseiten. Johnson wird für die Regierung interessant, um dabei zu helfen, eine Gruppe von Terroristen zu lokalisieren und zu verhindern, dass diese einen atomaren Sprengsatz in der Nähe von Los Angeles zünden kann. Chris macht auf seiner Flucht vor dem FBI die Bekanntschaft der bezaubernden Liz, welche die einzige Person ist, die er bereits vor Wochen in einer seiner Visionen sehen konnte. Doch er erkennt schnell, dass sie zu seiner Schwachstelle wird und dass es keine gute Idee ist, sie in die ganze Misere mit hineinzuziehen. Doch ist es dafür bereits zu spät? Zum Trailer

Filmkritik:

Ob die verwendeten Effekte im Film gut sind oder nicht, darüber kann man sich sicher streiten. Ich persönlich fand sie jedoch etwas schlecht gemacht und sie erwecken einen eher unrealistischen und manchmal sogar übertrieben Eindruck. Next bietet jedoch trotz allem, eine sehr gut umgesetzte und vor allem neuartige Idee für die Story, von der sich viele andere B-Movie Thriller mal eine Scheibe abschneiden sollten. Hin und wieder ist man etwas verwirrt, wenn etwas passiert, was eigentlich noch gar nicht passiert ist. Immer wieder hat Johnson seine Visionen und findet so heraus, welcher von den Schritten, die er als nächstes zu tun gedenkt, der Richtige ist. Nicht zuletzt wird dem Film dadurch eine ganz besondere Note verliehen, die man so, noch bei kaum einem anderen Film zu sehen bekam

Filme-Blog Wertung: 7/10

Einige Punkte verliert Next dahingehend, dass mir ein richtiges Ende gefehlt hat. Ich persönlich hätte gerne noch gesehen, wie Johnson die Explosion des atomaren Sprengsatzes verhindert hätte und nicht nur die Tatsache, dass er letztendlich sein Leben in die Hände des FBI gibt. Doch gerade das wird man vermutlich nie erfahren, da ein 2. Teil nicht einmal in Planung ist. Im Großen und Ganzen handelt es sich bei dem Film jedoch um eine durchaus gelungene Kombination der verschiedenen Genres: Viel Action, etwas Science Fiction, guter Thriller und sogar Romantik hat dieser Allrounder zu bieten.

Zitate:

Cage: Ich habe einen Fehler gemacht; es passiert.

FBI: Wann?

Cage: Jetzt!

Fazit:

Abgesehen von dem fehlenden Ende des Films, kann ich Next wirklich allen empfehlen, die Fans von guten Thrillern mit bekannten Darstellern in den Hauptrollen sind. Die Effekte sind eher im mittleren Bereich anzusiedeln, aber der Film kann mit einer durchaus akzeptablen Story punkten.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Ein Gedanke zu “Next (2007)

  1. Guter Film, aber ich kann dem Kritikpunkt zustimmen.
    Man erweckt sehr schnell den Eindruck des eher Unrealistischen.
    Trotzdem mal etwas anderes und nicht “die typische Story”.
    :)

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>