Der Fluch der 2 Schwestern (2009)

Der Fluch der 2 Schwestern

Filmbeschreibung:

In – Der Fluch der 2 Schwestern – einem Remake der koreanischen Horrorfilms “A Tale of Two Sisters” (2003) – geht es um die junge Anna, die in einer psychiatrischen Klinik in Behandlung ist, denn von dem Tod ihrer Mutter ist sie immer noch traumatisiert. Diese ist während einer Explosion in dem Bootshaus der Familie, in dem sie gelebt hat, weil sie krank war, ums Leben gekommen. Nachdem sie wieder psychisch halbwegs stabil ist, bekommt sie von ihrem Arzt die Erlaubnis, die Klinik zu verlassen. Sie ist sehr aufgeregt wieder nach Hause zu fahren, denn ihre Stiefmutter lebt nun bei der Familie und das ist keine geringere, als die Pflegerin von Anna’s Mutter. Rachel, die Schwiegermutter bemüht sich zu Beginn, Anna den Einstieg ins neue Leben einfacher zu machen, doch Anna denkt, dass Rachel ihre Mutter damals getötet hat. Auch ihre Schwester Alex, die sich mit Anna bestens versteht, ist davon überzeugt. Deshalb beginnen die Beiden nachzuforschen und Anna erfährt von Matt – ihrem Freund – dass er in der Nacht, in der die Mutter gestorben ist, auch am Bootshaus war und weiß, wer hinter der Explosion steckt. Doch als sich die Beiden treffen, damit Matt Anna alles erzählen kann, taucht dieser nicht auf und am nächsten Tag wird er tot in dem See aufgefunden. Nun liegt es an den beiden Mädchen, die Wahrheit über den Tod der Mutter ans Licht zu bringen und dabei bemerkt Anna, dass vieles nicht so ist, wie es scheint. Zum Trailer

Filmkritik:

Da Der Fluch der 2 Schwestern ein Remake des südkoreanischen Horrorfilms “A Tale of Two Sisters  ist, bietet der Film nicht viel Neues im Genre und auch der Film im Gesamten sticht nicht zwischen den anderen Filmen seines Genres heraus. Dennoch sprechen einige Gründe für Der Fluch der Zwei Schwestern, denn der Film verliert trotz der Handlung, die eigentlich nichts Besonderes ist, kein einziges Mal an Spannung und man wird von dem Film Der Fluch der Zwei Schwestern durchgehend mitgerissen. Es werden dem Zuschauern schöne Bilder geboten, wie zum Beispiel von dem See und auch die Schockmomente, die in passender Menge eingesetzt worden sind, auch authentisch dargestellt. Besonders positiv aufgefallen sind mir persönlich die Darsteller: Emily Browning spielt perfekt die psychisch kranke Anna und auch Elizabeth überzeugt in ihrer Rolle als biestige Rachel. Irritiert hat mich zum Schluss nach der “Auflösung” deren Verhalten im ganzen Film, das nicht zu der Auflösung gepasst hat. Die Auflösung, wie sie in Der Fluch der 2 Schwestern zu sehen ist, war in dem Film schon gelungen eingebaut worden, doch man kennt sie aus einer ganzen Reihe von Horrorfilmen und außerdem wird diese die Zuschauer nicht überrascht haben, welche die südkoreanische Version des Filmes kennen.

Filme-Blog Wertung: 7/10

Der Fluch der 2 Schwestern bekommt 7 Sterne, da er als Horrorfilm durchaus überzeugen kann. Minuspunkte handelt sich Der Fluch der 2 Schwestern wegen der Handlung ein, die keinen Meilenstein im Genre setzt, da der Film ein Remake ist und sich an dem Original zu sehr orientiert. Somit wäre auch der Showdown, der gleichzeitig die Auflösung darstellt, nichts Besonderes mehr. Für die Auflösung gibt es wieder einen Minuspunkt, da diese schon in genügend anderen Filmen, in ähnlicher Weise vorzufinden ist. Diese sorgt auch für leichte Verwirrung am Ende, da meiner Meinung nach das Verhalten einiger Figuren nicht mehr zur Handlung passt. Jedoch gibt es auch positive Aspekte die zu nennen sind: die Darsteller sind wirklich gut ausgewählt worden und passen sich gut an ihre Rollen an und spielen diese großartig. Außerdem wird der Film, obwohl er “nur” ein Remake ist, nicht langweilig und bietet die ganze Zeit über Spannung pur. Die Schockmomente sind gut umgesetzt worden und erzielten – bei mir persönlich – ihre Wirkung.

Filmfazit:

Der Fluch der 2 Schwestern ist ein gelungener und spannender Horrorfilm, doch man sollte die Finger davon lassen, wenn man das südkoreanische Original schon kennt, da so der Film einfach an vielen Stellen zu langweilig wirkt, weil sich das Remake kaum vom Original unterscheidet.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

2 Gedanken zu “Der Fluch der 2 Schwestern (2009)

  1. Zitat: “Minuspunkte handelt sich Der Fluch der 2 Schwestern wegen der Handlung ein, die keinen Meilenstein im Genre setzt, da der Film ein Remake ist und sich an dem Original zu sehr orientiert.”

    ein Remake sollte sich doch auch an dem Original orientieren, oder nicht?!
    Ich dachte, ein Remake wäre dafür da, dass man einen alten Film etwas ‘neuer’ nochmal verfilmt, aber die Handlung ist doch bei beiden Filmen die selbe?

  2. Der Sinn von einem Remake ist es ja nicht, einen Film 1:1 zu übernehmen. Für das Wort Remake gibt es zwei deutsche Übersetzungen: Neuadaption (in dieser wird kaum etwas vom Original übernommen) und Neuverfilmung (diese orientiert sich sehrstark am Original). Es gibt Remakes wo sich die Handlung sehr von der des Originals unterscheidet und ich finde es ziemlich einfallslos einen Film genauso – Szene für Szene – zu kopieren.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>