Silent Hill – Revelations 3D (2012)

Silent Hill 2 - Revelation 3D

Filmbeschreibung:

Jetzt wirds kompliziert: Die Realverfilmung der Kultvideospielserie von Konami, Silent Hill, geht in die zweite Runde. Silent Hill – Revelations 3D – ist jedoch nicht die Verfilmung des zweiten Spiels, sondern des dritten Serienteils, welcher wiederum eine direkte Fortsetzung des ersten Spiels ist. Noch verwirrender wird es durch die Tatsache, dass Silent Hill – Revelations 3D – jedoch nur indirekt eine Fortsetzung des ersten Films ist und das mit Sean Bean (Troja, Die Insel, Game of Thrones) zwar wieder ein Schauspieler aus dem ersten Teil dabei ist, dieser aber in eine neue Rolle schlüpft… Alle Klarheiten beseitigt? Wäre das bis dato aufgezählte bei anderen Streifen eine klare Absage vorneweg gewesen, sollte man Silent Hill – Revelations 3D - dennoch eine Chance geben, zumal der Erstling ja generell als eine der besseren Spieleverfilmungen gilt – auch beim filme-blog.com-Team. Bisherige Trailer lassen darauf schließen, dass Regisseur Michael J. Bassett (Solomon Kane) das morbide Feeling und den dreckigen Look des großen Vorbilds relativ detailgetreu auf die Leinwand bringen wird. Der 3D-Zusatz könnte da sogar ganz nett sein, wenn man immer tiefer in die Otherworld eingezogen wird. Zur Story: Plötzlich ist der Vater (Bean) der jungen Heather Mason (Adelaide Clemens) spurlos verschwunden. Ihr Suche nach ihrem Dad führt das Mädchen in das nebulöse, mysteriöse Städtchen Silent Hill. Dort warten Antworten auf ihre Herkunft auf sie…und die Hölle auf Erden.

Hier geht’s zur Filmkritik.

 

Kinostart: 29. November 2012

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

2 Gedanken zu “Silent Hill – Revelations 3D (2012)

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>