Meine erfundene Frau (2011)

Meine_erfundene_Frau

Filmbeschreibung:

In jungen Jahren von seiner Verlobten bitter enttäuscht und betrogen, hat Danny Maccabee es mittlerweile geschafft, ein erfolgreicher und gut bezahlter Schönheitschirurg zu werden. Doch nicht nur im Thema Beruf hat es Danny geschafft zu Punkten. Auch in Sachen Frauen macht dem Aufreißer niemand etwas vor. Mit einer rührenden Geschichte über eine fiktive Ehefrau, die ihm eine Menge seelischen Schaden zufügt, kriegt er Jede ins Bett und muss sich auch keine Sorgen machen, dass diese Frauen sich Hoffnungen auf etwas Ernstes machen. Als er jedoch eines Tages auf einer Party die heiße und zugleich auch intelligente und unglaublich charmante Palmer kennenlernt, schwärmt er das erste Mal richtig von einer Frau. Doch als Palmer nach einer gemeinsamen Nacht einen Ehering in Dannys Hose findet, schafft es Danny nicht, ihr den wahren Grund für den Besitz dieses Rings zu erklären und beschwichtigt sie mit der Lüge, dass er zwar eine Frau habe, aber die Ehe am Ende wäre und nur noch die Scheidungspapiere unterzeichnet werden müssten. Palmer möchte sich daraufhin bei Dannys fiktiver Ehefrau von dieser Scheidung überzeugen. Der verzweifelte Danny ist somit in einer Zwickmühle und sieht nur einen Ausweg. Er beschließt seine langjährige Angestellte und Freundin Katherine als seine Ehefrau auszugeben. Katherine ist natürlich alles andere als begeistert, schafft es jedoch nicht ihrem Boss eine Abfuhr zu erteilen, bis sie schließlich selbst merkt, dass es für sie noch einen anderen Grund gibt, Danny nicht im Stich zu lassen. Zum Trailer

Filmkritik:

Der Film Meine erfundene Frau ist eine typische 08/15 Komödie, die es geschafft hat, durch eine optisch wunderbare Kulisse mit Sandstrand, Palmen, Meer und einem Luxushotel und Ortswechseln, den Zuschauer an die Handlung zu binden. Ein weitere – in der Umsetzung äußerst gelungene – Idee, war die Kombination von Jennifer Aniston und Adam Sandler  in den Hauptrollen. Das ziemlich unterschiedliche Pärchen überzeugt in dem Film Meine erfundene Frau durch eine gewohnt gute schauspielerische Leistung und die erzeugte Nähe von den Figuren im Film zum Publikum. Besonders Adam Sandler, hat mich in seiner Rolle als Danny überrascht, da seine Filmfigur ungewohnter Weise mal wieder etwas Tiefgang hatte. Meiner Auffassung nach hat er diesmal durch Herz gepunktet. Seine Filmkollegin Brooklyn Decker, die eigentlich ein Bikinimodel ist, überzeugte mich jedoch nicht sonderlich. In dem Film Meine erfundene Frau ist schon ziemlich schnell zu merken, dass sie an schauspielerischen Qualitäten eher weniger zu bieten hat und nur was fürs Männerauge ist. Passend zu der Handlung des Filmes Meine erfundene Frau, welche größtenteils nur auf Oberflächlichkeit basiert, passt auch die Tatsache, dass man auch eine so ausgelutschte Idee, wie die Nummer mit dem hässlichen Entlein verwenden musste. So wird Katherine – Jennifer Aniston – während des Films Meine erfundene Frau von einer grauen Maus zu einer richtigen Traumfrau verwandelt. Der schwarze Humor, mit welchem der Film Meine erfundene Frau versucht zu punkten, ist weitergehend wirklich komisch, und obwohl einige Gangs nicht gelungen sind, ist gerade dieser Aspekt am Film so ziemlich das Beste. Besonders enttäuscht ist man als Zuschauer letzten Endes von der Spannungskurve im Film, die eigentlich nicht existiert. Meine erfundene Frau ist weitestgehend sehr vorhersehbar und überzeugt nur durch Unterhaltungswert. Trotz dieser Kritikpunkte ist wenigstens die Romantik nicht zu kurz gekommen. Einige wirklich berührende Momente, die jedoch nie zu kitschig werden, weil irgendein Gag die Situation wieder ins gewohnt lustige Schema zurückbringt. Auch Nicole Kidman, welche die Rolle der Figur Devlin Adams spielt, ist eine schöne Überraschung, die den Film Meine erfundene Frau sehenswert macht. Denn trotz ihres und Jennifer Aniston’s Alter beweisen die Frauen sich neben dem Bikinimodel Brooklyn durch Niveau, Attraktivität und Stil. Zum Schluss lässt sich noch sagen, dass Einiges in dem Film Meine erfundene Frau nicht plausibel ist. So sieht es am Anfang des Filmes als aus, als wäre Palmer die perfekt Frau für Danny, dann wird später aber alles dran gesetzt, den Zuschauer davon zu überzeugen, dass nur Katherine die Richtige wäre. Dieser Aspekt ist ein weiterer Beweis für die inhaltliche Oberflächlichkeit im Film.

Filme-Blog Wertung: 6/10

Der Film Meine erfundene Frau ist eine sehenswerte Komödie, die allerdings nichts ist, was dem Zuschauer im Gedächtnis bleibt. Einige nicht nachvollziehbare Aspekte machen den, inhaltlich sowieso schon ziemlich oberflächlichen Film nicht gerade spannend. Punkten kann die Komödie jedoch mit einer tollen Besetzung in den Hauptrollen, vielen lustigen Gags und einem schönen Maß an Romantik, welcher nie zu kitschig wird. Der Film Meine erfundene Frau ist auch besonders etwas fürs Auge, da größtenteils an einem Urlaubsort gedreht wurde. Der Film versucht außerdem weitestgehend durch schönes Ambiente und durch viel nackte Haut zu überzeugen.

Info:

Der Film meine erfundene Frau hat sich als Drehort den Strand von Hawaii ausgesucht.

Der englische Titel ist Just Go with It.

Filmfazit:

Die romantische Komödie Meine erfundene Frau ist für Fans von Adam Sandler und Jennifer Aniston sehenswert, da diese beiden Schauspieler in ihren Rollen mal wieder voll aufgehen. Zuschauer, die sich mehr als eine 08/15 Komödie erhoffen, werden allerdings enttäuscht sein.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>