Das hält kein Jahr..! (2013)

das hält kein jahr..!

Filmbeschreibung:

Nat und Josh sind seit kurzem glücklich verheiratet. Doch ihre Ehe steht einer harten Probe bevor, die beiden sind nämlich wie Nord- und Südpol und derart verschieden, dass sämtliche Freunde und Familienangehörige ihnen kein Jahr Zeit geben, bis sie sich wieder scheiden lassen. Doch das frische Ehepaar ist zuversichtlich und zunächst noch glücklich, bis Joshs Exfreundin wieder in sein Leben eintritt und zeitgleich Nat einen recht jungen und erfolgreichen amerikanischen Unternehmer kennenlernt. Eigentlich wollen die beiden ihre Ehe beenden, doch keiner möchte es zugeben, oder gar den Schlussstrich ziehen und somit wird die Ehe der beiden eher zu einem Fluch. Zum Trailer

Filmkritik:

Das hält kein Jahr..! ist keine Komödie im typisch britischen Stil, sondern eher etwas für den Mainstreammarkt, nämlich für den typischen Kinogänger. Die Witze sind oftmals flach und sehr vorhersehbar, was dem Kinogenuss schon einiges abverlangt.

Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich mir von Das hält kein Jahr..! wesentlich mehr erwartet. Der Film konnte in meinen Augen noch nicht einmal das durchschnittliche Niveau einer Adam Sandler 08/15-Komödie erreichen. Knappe acht Euro hat die Kinokarte gekostet. Schade, dass man sein Geld nicht zurückverlangen kann, aber immerhin kann ich euch hier warnen, Das hält kein Jahr..! nicht im Kino zu sehen, sondern wenn es unbedingt sein muss, eher auf den DVD-Start zu warten. Der Trailer versprach mal wieder viel und der eigentliche Film konnte noch nicht einmal die Hälfte der Versprechen erfüllen. Die Story ist recht plump und besitzt nur wenig Wiedererkennungswert. So ziemlich jedem Betrachter ist nach dem ersten Drittel klar, wie die Pärchenkonstellation gegen Ende aussehen wird. Das nimmt Das hält kein Jahr..! natürlich jegliche Spannung und auch der Zuschauer verliert jegliches Interesse an dem Film. Am liebsten wäre ich bereits nach der Hälfte in einen der anderen Kinosäle gerannt, doch die Hoffnung starb wirklich zuletzt und meine Freundin zwang mich, den Film weiter zu sehen, dabei suchte ich nur nach einer sinnhaften Beschäftigung. Es könnte ja sein, dass trotz der schlechten Witze und trotz der flachen Story noch ein grandioser Brüller passiert. Doch die Hoffnung war vergebens, der Film zog tatsächlich seine Masche bis zum Ende durch und schreckte nicht davor zurück, den Zuschauer mit banalen Witzen und langweiligen Charakteren zu ärgern. Im Großen und Ganzen war Das hält kein Jahr..! eine bittere Enttäuschung, die neben der hervorragenden Besetzung leider nichts weiter zu bieten hatte.

Filme-Blog Wertung: 4/10

Das hält kein Jahr..! ist leider nicht so gut wie erwartet. Der Trailer versucht einem das Blaue vom Himmel zu erzählen und überzeugt sogar auf ganzer Linie. Getreu nach dem Motto: Wenn die Zuschauer einmal im Kinosaal sind, ist das Geld in der Kasse und wir machen Gewinn. Der Film ist leider sehr ärgerlich, wenn man als Schüler dafür acht Euro plus 60 Kilometer Anfahrtskosten hatte. Obwohl ich den Film vor gut zwei Wochen gesehen habe, ärgere ich mich noch heute über die banale und unwitzige Vorstellung. Der Film glänzt einfach mit keiner Seite, weder die Witze sind überragend gut – oder können gar den Durchschnitt erreichen – noch ist die Story in der Lage, das Ende lange für sich zu behalten. Die Pärchenkonstellation hat sich bereits im ersten Drittel entschieden und all das, was zwischen Anfang und Ende folgt, ist nunmehr sinnlos und mit plumpen und klischeehaften Witzen vollgestopft, damit Das hält kein Jahr..! wenigstens noch irgendetwas zu bieten hat. Vier von zehn Sternchen für Das hält kein Jahr..!.

Filmfazit:

Der Film hält kein Jahr und der Trailer keine Versprechen, dieser ist nämlich wieder hundert Mal lustiger, als der eigentliche Film und somit ist Das hält kein Jahr..! eine einzige Enttäuschung.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>