Promised Land (2013)

auf Amazon kaufen

„Dumme Hinterwäldler“ – so etwas mögen sich Steve Butler und seine Partnerin Sue Thomason denken, als sie sich aufmachen in ein Kleinstädtchen im Nordwesten Pennsylvanias. Die beiden Unternehmensvertreter einer Erdgas-Firma möchten dort in jenem Kaff Werbung machen, besser noch, sie sollen die Landeier von den Expansionsplänen ihres Auftragsgebers in eben jenem einsamen, aber nicht verlassenen, Landstrich überzeugen. Weide- und Ackerland gibt es da, und genau dort möchte der Konzern mittels der „Fracking“-Methode nach Flüssiggas bohren. Und die Arbeit, der Landbevölkerung ihre Gebiete abzuluchsen läuft gut. Bald haben sie gefühlte 60 Prozent der Bevölkerung auf ihrer Seite, doch dann tauchen einige Umweltaktivisten auf und Widerstand formiert sich um einen ortsansässigen Lehrer.

Kinostart: 20. Juni 2013

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.