The Broken Circle (2013)

The Broken Circle

Sie könnten verschiedener nicht sein und trotzdem verlieben sie sich ineinander: Didier spielt Banjo in einer Band und kriegt ansonsten nicht viel auf die Reihe. Elise besitzt ihren eigenen Tattoo-Shop und ist mit selbigem recht erfolgreich. Während er gerne plappert wie ein Wasserfall, hört sie gerne zu. Und während sich Elise ein Kreuz in den Nacken tätowieren lässt, ist Didier sturer Atheist. Trotzdem – oder gerade deswegen – lieben sie sich. Als dann noch ihre kleine Tochter Maybelle geboren wird, scheint das Glück des jungen Paares perfekt – sechs Jahre lang. Da wird Maybelle plötzlich krank und nur wenn Mutter und Vater ihre Verschiedenheit überwinden, können sie ihre Tochter retten. Regisseur Felix Van Groeningen hat sich 2009 mit Die Beschissenheit der Dinge ins Herz seiner belgischen Landsleute und eines internationalen Publikums gedreht. The Broken Circle kommt mit merklich mehr Budget aus, erzählt aber dennoch wieder eine düstere tragisch-komische Geschichte voller Gefühl.

Kinostart: 25. April 2013

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>