News: Movie2k ist down

movie2k

Nein es liegt nicht an deinem Computer, auch bei allen anderen Movie2k-Besuchern funktioniert Movie2k nicht mehr.

Seit heute Morgen ist Movie2k nicht mehr erreichbar. Immer mal wieder werden die Besucher, statt der weißen blanko Seite, auf t-online.de oder google.de umgeleitet.

Was dies zu bedeutet hat?

  • Eventuelle Server-Wartungen
  • Ein Angriff auf Movie2k
  • Abschaltung durch die Polizei (Bei Kino.to gab es jedoch eine entsprechende Meldung auf der Seite) 
  • Der Betreiber hat den Dienst eingestellt

Bisher bleibt die Frage um den plötzlichen Ausfall von Movie2k ungeklärt, aber was haltet ihr eigentlich von diesem Online-Dienst? 

UPDATE 30. Mai:

Fakt ist, dass alle drei Server von Movie2k nicht mehr ansprechbar sind, dies kann man mittels einem Ping-Test überprüfen. Selbst die Domains mit den Endungen .me, .to und .com sind nicht mehr erreichbar. Daraus lässt sich nichts Gutes schließen. Nach offiziellen Angaben seien die Betreiber von Movie2k zwar kontaktiert, aber  bisher haben sie sich noch nicht zu den Ausfällen geäußert.

Spekulationen zu Folge könnte die Festnahme eines Uploaders vergangener Tage mit diesem Vorfall zu tun haben. Dieser Mann aus Schleswig-Holstein soll über 100.000 Filme hochgeladen haben. Nach Angaben der GVU soll keine Fluchtgefahr bestanden haben und durch sein kooperatives Verhalten blieb er auf freiem Fuß.

 UPDATE 31. Mai:

Movie4k ist aufgetaucht

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

25 Gedanken zu “News: Movie2k ist down

  1. Alle 3 Möglichkeiten sind falsch.
    Wäre die Seite von der Polizei offline gesetzt worden gäbe es eine entsprechende Nachricht wie damals bei kino.to.
    Hier sieht es so aus als wäre die Seite freiwillig offline gestellt worden, als Grund würde ich neue Busts vermuten, nachdem es letzte Woche beim ehemalige kino.to Top Uploader Hologramm eine Hausdurchsuchung gab.
    Eventuell wurde dadurch ein paar movie2k Hintermänner erwischt.

    • Stimmt, das hatte ich noch gar nicht so gesehen. Aber kannst du mir den Begriff “Busts” genauer erläutern?
      Als ich die Nachricht über die Uploader hörte, kam mir eigentlich Movie2k in den Sinn und dass sie wohl oder übel die Nächsten nach Kino.to sein würden.

  2. z.Z gibt es ein problem mit der auflösung des FQDN. Ob es eine Techniche panne oder mit absicht, kann im augenblich nicht nachvollzogen werden.

  3. Ich denke das der Admin die seite offline gestellt hat…
    der war schon monatelang nicht mehr online….
    und sowas nennt sich admin…

  4. ich versteh das Geräde von kino.to nicht, gings da nicht nur um einen hoster, dann wurde die seite von den behörden gesperrt und schon am nächsten tag war sie wieder erreichbar hald mit nem x danach und diese to seite geht jetzt gerade noch immer. mfg

  5. Ich tippe mal auf Technischen Fehler, es wurde ja berichtet das man zeitweise auf google.de oder sogar t-online umgeleitet wurde was ja bedeuten würde das jemand daran arbeitet. Eine Abschaltung durch die GVu etc. halte ich für Unwahrscheinlich dann würde man eine Meldung sehen und die jeweilige Behörde hätte sich dazu bekannt wie ” Hey wir sind cool wir haben 1 von 100 Streaming websiten abgeschaltet […] “*ironie*.

      • “Arbeiten” tun die nie :D – Naja mal gucken laut Movie2k haben sie keine Ip-Logs würde bedeuten nachfolger kommt und/oder leute steigen um selbes Spiel von vorne. Davon mal ganz abgesehen das Streamen ja immer noch eine gesetztliche Grauzone ist.

        • Nachfolger wirds immer geben, solange die Sache nichta uf legalem Weg mehr Vorteile bietet.

          Ich finde es auch ehrlich gesagt ziemlich lächerlich, dass es niemand schafft, eine ordentliche legale Alternative anzubieten, zumal es movie2k ja nicht ohne Grund gibt.

  6. Hey, wenn Du den Ping-Test machst, bekommste alle vier Server von movie2k gezeigt –> also kein Serverproblem. Machst du nen Tracer (Traceroute-Zurückverfolgung), so müssten Dir die ersten 5 bis 10 Server (mindestens) verschlüsselt angezeigt werden, bevor ein ein identifizierter Server zu sehen ist. Das ist aber nicht der Fall, es gibt nur einen identifizierten Server, der gleich als Erster und Einziger angezeigt wird. Schlussfolgerung: Die Zielserver sind durch den Ping-Test erkennbar in Funktion, allerdings ist die Frage, wer die Admin-Rechte und die die Kennwörter für die verdeckten Server sowie deren Zugänge hat. Also laufen alle Anfrage nur über einen Server. Dieser hat eine 127.0.0.1 -IP. Diese wird von der IANA (Globale IP-Adressverwaltungsbehörde) direkt ausgegeben und ist reserviert für Loopbacks), damit konnten die weltweiten verschlüsselten Server aufgespürt werden. Im weiteren findet man im Protokoll dieses Servers eine 255.255.255-Kennung die von der Ripe-Net (untergeordnete europäische Verwaltung der IP-Protokoll-Adressen ausgegeben wird und deren Benutzung ausschließlich europäischen staatlichen Organen vorbehalten ist. Die Kennung “IANA-BLK”, schließt auf Bundeskriminalamt oder Landeskriminalamt. Wir erinnern uns, vor zwei Jahren, die Kino-To-Betreiber wurden in Sachsen festgenommen und die Ermittlungen durch das LKA Sachsen, Standort Leipzig und Sachsen bzw. die Staatsanwaltschaft Dresden laufen weiter. Im Rahmen dessen wurde letzte Woche eine Hausdurchsuchung, Beschlagnahme und vorläufige Festnahme des Uploaders Hologramm vorgenommen. Dieser war ein großer Zulieferer von Kino-To, hielt sich allerdings zurück und wurde deshalb im Rahmen der anfänglichen Ermittlungen nicht belangt. Nun sind die Ermittler aber auch zu ihm vorgedrungen im Rahmen der Auswertung der Vielzahl an Daten. Und scheinbar war ihr Gespür richtig, denn der Festgenommene Mann in S-H, war einer der größten Uploader von movie2k. Ob er auch zu den Betreibern gehört wird noch geklärt. Und in den beschlagnahmten Datenträgern waren meiner Ansicht nach die Schlüsselkennwörter zu movie2k. Und was auch noch zu sagen wäre, während bei temporären Serverausfällen die Adresse (temporär) nicht verfügbar ist, so erscheint diesmal, dass die Verbindung fehlgeschlagen sei. Dies spricht nochmals dafür, dass der Hauptserver zwar noch aktiv ist, aber Zustand der dauerhaften Abweisung aller Anfragen, halt fehlgeschlagen, weil abgelehnt! Daher glaube ich, die vom LKA Sachsen haben sich die beschlagnahmten Rechner gleich am 22,05. nach Dresden fahren lassen. Da, wie es hieß, der “Top-Uploader” geständig gewesen sei und er sich kooperativ zeigte, bestand keine Fluchtgefahr und er konnte wieder entlassen werden. Heißt: Er hat ihnen in einer kurzen schroffen Vernehmung die Top-Passwörter ausgehändigt. Die haben ihn gewiß ganz zielgerichtet vernommen und ihm die hohen Strafen, wie für die Kino.to-Betreiber angedroht. Dann haben die Ermittler eine Woche durchgearbeitet und am Mittwoch abend haben sie den Hebel umgelegt und movie2k stillgelegt. Ob ihnen auch die Passwörter der gespiegelten Version vorliegen, ist anzunehmen, da die Alternativadresse movie2k.me ebenfalls nicht mehr aufzurufen ist. Vater Staat will wieder einmal zeigen, wer der Boss im Ring ist, wenn es um das Internet und Downloads geht. Natürlich ist auch die GVU wieder zufrieden und teilt dies gleich in einer Pressemeldung vom 27.05. mit. Die Leidtragenden sind auch die streamende Userschaft, die sich in einer rechtlichen und nicht klar definierten Grauzone befindet. Und durch diese Medienpolitik soll auf eine eindeutige Gestzesregelung gegen das Streamen hingewirkt werden. Handlanger wieder einmal die Staatsanwaltschaft Dresden, die schon oft in den vergangenen Jahren durch fragwürdige Aktionen negative Schlagzeilen machte. Und das LKA Dresden unterhält gute Beziehungen zu den Verwertungsgesellschaften der Musik- und Filmindustrie (GEMA und GVU).
    Soviel mal dazu. Leider wird alles immer mehr reguliert und die Kontrolle, vorallem im Internet nimmt zu. Was zählt, sind wirtschaftliche Interessen, nicht die Freiheit des Bürgers. Das ist die Suggestion, das Trugbild, was uns vorgegaukelt wird. Der Staat wird mehr und mehr zu einer Prostituierten der Wirtschaft. Sieht alles nett aus, auch schon mal nett, aber der Preis, den wir als freiheitsliebende Internetnutzerschaft dafür bezahlen sollen, ist zu hoch. Der Staat täuscht die Menschen, aber muß sie auch bei der Stange halten. Also manipuliert man und wenn einer nicht so will, dann bricht man ihn. Aber schön lautlos und diskret. Das ist die Wahrheit.
    Ruhe sanft movie2k.to. Dich werd ich nicht vergessen.

    • Hey kluges Köpfchen, wirklich nett rede, hat mir sehr gefallen :).
      Das mit movie2k ist echt, salop gesagt, megaaa fürn arsch :/.

      Aber was ich nicht verstehe ist, warum sie nicht wie bei kino.to eine Meldung hinterlassen haben das sie das gesperrt haben, sondern nur die Server sperren ohne ein Piep?
      Hab ich da was falsch verstanden ?!

        • Aber wenn wir von dem Standpunkt ausgehen, das der Betreiber erwischt worden ist und die Serverpasswörter Preis gegeben hat, um somit davon zu kommen. Erklärt es für mich nicht warum die Leute die ihn erwischt haben, soweit ich es verstanden hab das LKA, die Server sperren aber sich nicht Zeigen?

          Freitag ist auch noch ein Arbeitstag oder nicht ?!

          • Ich vermute mal, dass morgen früh 8 oder 9 Uhr eine Pressemitteilung eintrudelt, dass irgendjemand die Betreiber von Movie2k festgenommen hat. OOOODER die Betreiber melden sich und entschuldigen sich für den Ausfall und klären uns auf. Wäre Schade, wenn wir niemals mehr etwas hören werden.
            Aber was ganz anderes, ich weis, dass movie2k nicht nur die Filem verlinkt hat, sondern selbst solche Hoster hatten, da frag’ ich mich, wieso diese nicht down sind. Das sind alles Fragen über Fragen, über die wir nur spekulieren können und im schlimmsten Fall erhalten wir keine Antwort, aber fakt ist, wenn der Staat die Seite dicht gemacht hat, wird er sich in den nächsten Tagen dazu bekennen (müssen).

    • Das tut ja schon beim lesen weh…
      Ich enthalte mich jetzt mal jeglicher Diskissionen (was mit der Seite ist, wird sich ohnehin in spätestens ein paar Tagen zeigen) aber möchte kurz auf deine technischen Ausführungen eingehen.
      1. bei einer traceroute Abfrage werden Server nur “verschlüsselt” (du meinst damit sicher ein “*” statt des Namens oder der Adresse) angezeigt, wenn sie solche Abfragen schlicht nicht beantworten. Das ist bei den Gateways vieler Provider der Fall, daher sind es in deinem Fall oft auch die ersten paar Server.
      2. Die 127.0.0.1 sollte in einem traceroute gar nicht auftauchen und ist weder ein Server, noch eine vergebene Adresse. 127.0.0.1 ist dein eigener PC – Stichwort localhost.
      3. Der europäische IP-Registrar heisst RIPE-NCC, nicht Ripe-Net.
      Die Adresse 255.255.255.x ist auch keine IP-Adresse, sondern eine Netzmaske. Unter der erreichst Du ohnehin niemanden.
      4. IANA-BLK hat nichts mit dem BKA oder LKA zu tun. Das heisst nichts anderes, als dass diese IP-Adresse nicht im Netzbereich der RIPE liegt, sondern ein Block der IANA ist.

      • Ich danke dir.

        Mir kamen 255.255.255.x und die Ip Adresse vom Localhost auch sehr spanisch vor, aber da ich davon nicht sehr viel Ahnung habe, hatte ich mich mal zurück gehalten.

        Schätze hier hat jemand einfach ein paar schlaue Worte reden wollen. Das ändert aber nichts an der Materie, dass Movie2k nicht erreichbar ist.

        Anderseits, wenn ich einen ping an die Domain .to/.me/.com sende, dann erhalte ich eine Antwort. Bedeutet dies, dass es nur ein DNS Fehler ist? Sprich die Domain gibt es noch, aber sie kann den Server nicht finden? Bzw. vielleicht ist auch eine falsche IP-Adresse hinterlegt und deswegen findet der DNS Nameserver den Server nicht?

        • Hi,
          DNS Fehler ist möglich. Momentan bekomme ich aber vom Webserver eine Antwort (HTTP403, bedeutet der Zugriff auf das gewünschte Verzeichnis ist nicht erlaubt). Das spricht eher für eine fehlerhafte Konfiguration des Webserver oder eine Wartung. Gestern war auch teilweise die Weiterleitung zu Google wieder drin.

          Ich vermute, dass der Ansturm auf die Seite durch die derzeitigen News auch um einiges höher ist. Vielleicht kommen auch dadurch ein paar zusätzliche Probleme mit ins Spiel. Bleibt uns wohl nur abwarten

  7. hab da schon allerlei alternativen gefunden wie z.b. ne suchmaschine für livestreams : moogle.cc
    dort habe ich schon links von allen möglichen platformen gefunden, u.a. auch die von m2k.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>