Kick-Ass 2 – Balls to the Wall (2013)

Kick-Ass 2 - Balls to the Wall

Da bescherte Jim Carrey, der in Kick-Ass 2 – Balls to the Wall in das Kostüm von „Colonel Stars and Stripes“ schlüpft, dem Streifen von Regisseur Jeff Wadlow doch mal eben handfeste PR. Zu brutal sei ihm der Film in der Retrospektive und in einem solchen würde er unter keinen Umständen nochmal mitspielen. Schön, dass dem Komiker, der sich ja seit einigen Jahren auf dem absteigenden Ast befindet, auch klar wurde, dass Kick-Ass 2 – Balls to the Wall brutal ist – das hätte man nach dem ersten Teil ja auch nicht erwarten können… Aber egal. Kick-Ass 2 – Balls to the Wall schließt nahtlos an Kick-Ass, die Comicverfilmung von Mark Millars Vorlage, an. “Kick-Ass” Dave (Aaron Taylor-Johnson) und “Hit-Girl” Mindy (Chloë Grace Moretz) haben sich zusammen getan, um gemeinsam das Böse zu bekämpfen. Doch ihre nächtlichen Aktivitäten müssen schon bald unter den schulischen Abschlussprüfungen zurückstecken. Und dann möchte Mindy doch tatsächlich das „Hit Girl“-Kostüm an den Nagel hängen. Dave gründet daraufhin die Amateur-Helden-Gruppierung “Justice Forever” und schart andere „Superhelden“ um sich. Dave und Mindy haben die Rechnung jedoch ohne Chris D’Amico (Christopher Mintz-Plasse) alias „Red Mist“, alias „The Motherfucker“ gemacht, der einen perfiden Plan ausheckt, um die Rivalen ein für alle Mal auszuschalten.

Kinostart: 15. August 2013  

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>