Evil Dead (2013)

evil dead

Fede Alvarez. Absolut niemand kennt Fede Alvarez. Und gerade dieser Neuling soll Sam Raimis Splatter-Meisterwerk Tanz der Teufel – The Evil Dead - mit einem Remake zu neuem Glanz verhelfen. Oh ja. Und er scheint es zu schaffen. Evil Dead ist ersten Kritiken zu Folge ein nihilistisches Horror- und Splatterfest allererster Güte. Alvarez besinnt sich auf die Kernzutaten des Originals und variiert nur leichte Parameter. Zur Story: Mia ist drogensüchtig. Um sie beim kalten Entzug zu unterstützen fahren ihre Freunde mit ihr in eine einsame Hütte im Wald. Im Keller entdecken sie ein seltsames Buch, welches urplötzlich Dämonen freisetzt, die von den Freunden Besitz ergreifen. Mias Drogenhölle wandelt sich zu einem ganz realen blutigen Chaostrip. Nach eigener Aussage inszenierte Alvarez sein Remake ohne jedweden CGI-Effekt. Der Ekelfaktor sollte demnach angenehm hoch sein. Evil Dead ist für Splatter- und Horrorfans ein Highlight des Jahres. Und nach Evil Dead wird man den Namen Fede Alvarez mit ziemlicher Sicherheit noch öfter hören…

Kinostart: 16. Mai 2013   

Trailer:

 

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

2 Gedanken zu “Evil Dead (2013)

  1. …doch, ich kenne den namen des regisseurs…
    er hat vor ein paar jahren einen sehr genialen low budget kurzfilm über einen angriff ausserirdischer in irgendeiner stadt in südamerika gemacht.
    der film hieß attaque del panico(weiss leider nicht wie man das richtig schreibt, spreche weder spanisch noch portugiesisch) oder so ähnlich, ist auf youtube zu finden und es lohnt sich den anzuschauen.
    der film hat wohl nur ein paar dollar gekostet und ist von den effekten her besser als viele b-scifi-movies.

    • Hallo Satanarchist,
      wow! Ein echter Kenner! :) Wenn der bei YouTube ist, werde ich ihn mir doch gleich mal anschauen.
      Denkst du, dass das Remake was wird?

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>