Die Möbius-Affäre (2013)

Die Möbius-Affäre

Die Story erinnert fast ein bisschen an James Bond zu seinen besten Zeiten (und mit umgekehrten Vorzeichen): Der russische FSB-Spion Grégory Lioubov soll gegen den zwielichtigen russischen Oligarchen Ivan Rostovsky ermitteln. Um näher an den Machtmenschen heran zukommen bedient er sich der Schönheit der Undercover-Agentin Alice, die sich in das Imperium des Oligarchen in Monaco einschleusen soll. Doch schon nach kurzer Zeit laufen die Dinge für Lioubov aus dem Ruder. Alice kann man nicht trauen und plötzlich interessieren sich auch die Amerikaner für Rostovsky. Exotische Kulissen, schöne Frauen und der Kampf im Geheimen zweier Supermächte lassen bei Die Möbius-Affäre auf einen klassischen Thriller hoffen.

Kinostart: 01. August 2013

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Ein Gedanke zu “Die Möbius-Affäre (2013)

  1. Der schlechteste Film den ich seit “Hell” gesehen habe.
    Sneak-Kino-Preview. Könnte daher sein, dass der Final Cut noch etwas abgeändert wurde, aber ich fand ihn grottig. Undurchsichtige, verdrehte Story, Flache Charaktere, die miesesten sex scenen der welt, schauspieler die wirken, als wären sie von ihren eigenen Rollen gelangweilt und ein möchtegern schockierender Twist, der nichts mit der eigentlichen storry zu tun hat.
    Alles in allem eher eine verkorkse Liebesgeschichte, als ein “spannender Thriller”.

    Nicht meins.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>