Türkisch für Anfänger (2012)

türkisch für Anfänger

Filmbeschreibung:

Das Zusammentreffen von selbstsicheren Frauen und machohaften Männern. Gestrandet auf einer einsamen Insel nach einem Flugzeugabsturz, für Macho Cem ist dies wie Urlaub, wenn wenigsten schöne Frauen dabei wären. Lena hingegen sieht sich mit ihrem Abitur wesentlich überlegener, doch schnell muss die selbstsichere und junge Frau feststellen, dass Cem sich zum Anführer und Ernährer der Truppe geschlagen hat und das sich hinter seinem egoistischen, Auftreten ein liebevoller und kluger Mensch befindet. Doch nicht nur die junge Generation kommt sich näher, sondern ihre Eltern sind gezwungen die Zeit im Hotel gemeinsam zu verbringen und somit lernen beide Generation die Kultur des anderen besser kennen. Zum Trailer

Filmkritik:

Türkisch für Anfänger ist „die“ deutsche mit Vorurteilen beladene Komödie 2012. Die Serie kenne ich leider nicht und ich schäme mich, sie bis heute nicht gekannt zu haben, aber so kann ich immerhin unvoreingenommen über den Film berichten, habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich mir dieses Mal den Trailer nicht zuvor angesehen habe? Der Gang ins Kino war nämlich völlig spontan dieses Mal. Meine ehrliche Meinung: War auch gut so. Wie in fast jeder Komödie wird hauptsächlich Wert darauf gelegt, die Leute mit den lustigsten Szenen ins Kino zu locken und dabei ist es egal, dass der Trailer schon jeglichen komödialen Faktor genommen hat, Hauptsache die Kinokassen klingeln. Doch dieses Mal nicht, ich habe, wenn überhaupt nur Ausschnitte vom Trailer gesehen und vielleicht einen Teaser, weshalb mir keinerlei Witze vorweg genommen wurden. Viel zu wissen brauchte ich ebenfalls nicht, schließlich reichen die Stichworte: Frau, Mann, Flugzeugabsturz und Zusammenprall von Kulturen völlig aus, um Türkisch für Anfänger zu beschreiben. Natürlich ist auch Türkisch für Anfänger mit seiner 08/15 Story so vorhersehbar wie das Wetter von morgen, aber dies sollte auch nicht Hauptaugenmerkmal von dieser sozialkritischen Komödie sein. Für Überraschung kann der Streifen ebenfalls nicht sorgen, sondern vermag durch sein heißes Thema, nämlich die Türken und die Deutschen für Stimmung zu sorgen. Nicht nur, dass Vorurteile und Klischees aufgetischt werden, sondern auch der schwarze Humor ist ausschlaggebend für den Spaßfaktor in Türkisch für Anfänger, denn der Film besticht hauptsächlich durch eine hohe Sympathie, die vor allem von Prolet Elyas M’Barek (Zeiten ändern dich) als Cem Öztürk ausgeht. Als angenehm empfand ich ebenfalls, dass der typische Slang bzw. Akzent unter den Jugendlichen in Türkisch für Anfänger nicht übernommen wurde, als Vergleich kenne ich den Streifen von Bushido mit Zeiten ändern dich. Nach rund zehn Minuten verließ ich damals den Kinosaal, da ich es einfach nicht mehr ertragen konnte. Also, Türkisch für Anfänger sammelt ungemein viele Punkte bei mir durch seine sympathische und aktuelle Machart. Zudem entwickeln die Hauptdarsteller wirklich eine Beziehung zum Zuschauer und verkörpern ihre Rollen nahezu natürlich. Klar, Türkisch für Anfänger platzt aus allen Nähten in Sachen 08/15 Elementen, das gilt auch für die Lovestory zwischen Lena und Cem. Doch Schlussendlich kann ich mit gutem Gewissen behaupten, dass der Streifen mich durchaus überzeugt hat und zudem auch recht aktuell Stellung nimmt, obwohl ich mir in dieser Hinsicht ein wenig mehr gewünscht hätte, doch alles in allem ist einer der besten deutschen Komödien. Ob Türkisch für Anfänger nur eine Eintagsfliege ist, wird sich wohl noch zeigen, doch zum Start am 15. März 2012 platzten die Kinosäle regelrecht vom Ansturm.

Filme-Blog Wertung: 7/10

Türkisch für Anfänger ist eine deutsche Komödie, die bei mir durch außerordentlich viel Sympathie überzeugen konnte. Um es genau auf den Punkt zu bringen, die Spannung zwischen Mann und Frau, sowie den zwei Kulturen sind ausschlaggebend für die amüsante Atmosphäre, weshalb Türkisch für Anfänger in Sachen Sympathie und gute Stimmung sehr überzeugend konnte. Auch die Schauspieler sind souverän und fühlen sich scheinbar heimisch in ihren Rollen, was zusätzlich für ein positives Erlebnis sorgt. Die 08/15 (Love-)Story war hingegen vorhersehbar, schade, dass man hier nicht anspruchsvolleres Material bietet, aber nun gut. Zum Abschluss noch ein paar warme Worte: Sieben Sterne für eine deutsche Komödie, die es schafft, ein aktuelles Thema auf die leichte Schulter und vor allem mit Humor zu nehmen.

Info:

Der Film erzählt die Geschichte der gleichnamigen Sendung komplett neu. Die Serie unterteilt sich in drei Staffeln und wurde zischen 2006 und 2008 ausgestrahlt.

Filmfazit:

Türkisch für Anfänger veranlasst mich, die Sendung zu sehen. Der mit Klischees vollgepumpte und vor allem sozial aktuelle Streifen ist auf jeden Fall einen Blick wert. Leider sollte man hier nicht viel anspruchsvolles Material erwarten, doch als unterhaltsamer Film über die Spannung zwischen zwei Kulturen ist Türkisch für Anfänger eine absolute Filmempfehlung.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>