Kiss Kiss, Bang Bang (2005)

Kiss, Kiss Bang Bang

Filmbeschreibung:

Harry Lockhart hat Glück im Unglück, denn bei einer seiner nächtlichen Gaunertouren wird sein bester Freund erschossen. Harry ist Kleinkrimineller und klaut gerade ein paar Spielzeuge für seine Kinder, doch auf der Flucht kreuzt plötzlich die Polizei auf und sein bester Freund  wird erschossen. Harry hat Glück, denn er konnte entkommen und findet sich nun in einem Schauspielcasting wieder. Zu seinem Glück muss er eine Szene spielen, in der jemand gestorben ist und Harry ist somit zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Der verfolgende Polizist platzt unerwartet in das Casting und Harry gesteht gerade seine Schuld am Tod seines vor zehn Minuten verstorbenen Freunds. Nun ist Harry Schauspieler und in Hollywood zu Gast. Zum Trailer

Filmkritik:

Richtig geiler Film. Kiss Kiss, Bang Bang ist wohl der Geheimtipp im Dschungel der möchtegern Komödien. So muss Humor sein, witzig und gut verpackt. Wo fang’ ich denn am besten mal an? Am besten bei der Erzählart, diese ist nämlich nicht nur abwechslungsreich und Kiss Kiss, Bang Bang unterscheidet sich bereits hier von den üblichen Komödien, sondern zugleich auch sehr amüsant. Zum Ende durchbricht der Erzähler, der zugleich auch die Hauptperson ist, die vierte Wand und spricht den Zuschauer direkt an und versucht mit ihm zu interagieren. Hauptfigur Harry Lockhart, gespielt von Robert Downey JR. (Sherlock Holmes, Stichtag), begleitet uns den gesamten Film über mit seiner Erzählerstimme. Die Mischung ist Regisseur Shane Black definitiv gelungen, der noch damalige Neuling in Sachen Regie hat sich wohl selbst übertroffen mit Kiss Kiss, Bang Bang. Die Story ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern und kann sich definitiv sehen lassen, was man ja nicht von jeder Komödie behaupten kann. Der gesamte Plot ist so verpackt, dass man nicht gerade zu Beginn weiß, ob ein Happy End folgt, oder wer der Mörder ist, bzw. was es überhaupt mit dem Mord auf sich hat. Spannung ist demzufolge auf jeden Fall zu erwarten und dies sogar reichlich. Das Besondere an Kiss Kiss, Bang Bang ist, dass Spannung und Witze sich oftmals abwechseln und sich gegenseitig die Hand reichen, so kann man gleich zu Beginn schon einer witzigen Szene folgen, die zudem sehr originell ist und fest in den Köpfen der Zuschauer eingebrannt ist. Robert Downey JR.(Sherlock Holmes, Stichtag) spielt, wie bereits erwähnt, die Hauptrolle in Kiss Kiss, Bang Bang, dabei ist er überzeugend und souverän und verkörpert er auch hier einen (möchtergern-) Detektiv, um später schließlich in den Sherlock Holmes Filmen richtig aufzublühen. Wir kennen ihn alle und seine angenehme Stimme ist auch unser ständiger Begleiter in Kiss Kiss, Bang Bang. Was gibt es da eigentlich noch zu sagen? Kiss Kiss, Bang Bang ist einer der besten Komödien, die ich bisher erleben durfte und gebührt sich somit einer guten Wertung und einer saftigen Empfehlung.

Filme-Blog Wertung: 8/10

Acht von zehn Sternchen für einen durchaus witzigen Film, der zudem auch noch genügend Spannung besitzt, um den Zuschauer nicht  in den Wahnsinn mit der Langeweile zu treiben, so wie es einige andere Komödien vorhaben. Robert Downey JR. (Sherlock Holmes, Stichtag) ist zudem ein Grund, weshalb Kiss Kiss, Bang Bang so sympathisch wirkt, denn der aufstrebende Detektiv hat zumindest in der deutschen Synchronisation eine sehr angenehme Stimme und kann auch im Geschehen durchaus überzeugen. Die Story besitzt zudem Hand und Fuß und kann sich in allen Punkten sehen lassen und das Wichtigste: sie ist anspruchsvoll bzw. anspruchsvoller, als die der meisten Komödien. Kiss Kiss, Bang Bang kann ich jedem ans Herz legen, der auf anspruchsvolle Komödien steht.

Die Vierte Wand:

In Kiss Kiss, Bang Bang durchbricht der Hauptcharakter die vierte Wand und  interagiert mit dem Publikum direkt. Dieser Begriff lässt sich aus dem Theater ableiten, bei dem üblicherweise nur drei Wände genutzt werden und die vierte Wand praktisch nicht existiert und für die Schauspieler unbrauchbar ist.

Zitat:

„Wenn du nicht weiter weist, schlachte ein Schwein.“

Filmfazit:

Humorvoll mit einer anspruchsvollen Story, ein richtiges Sahneschnittchen unter den Komödien. Definitiv ein Musst-See für jeden Filmliebhaber.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

5 Gedanken zu “Kiss Kiss, Bang Bang (2005)

  1. Hallo. Kann es sein das die Seite jetzt länger offline war?
    Bin glaube ich knappe 2 Monate oder länger auf die Seite gekommen.

    Wäre dir für Antwort dankbar :-)
    Lg Martin 

  2. ah, hat sich der film erst seit neustem hier auf der seite angesiedelt? zumindest schließe ich das aus den eher geringen bewertungen der gäste so :p

    wie dem auch sei, zum film: hervorragender film und ich kann mich der bewertung dieser seite nur anschließen – 8/10 nur gerecht für die tolle machart und lustige komödie, die bei dem film geboten wird
    wie gesagt bin ich generell ein fan von der erzählerstimme im hintergrund, die das ganze geschehen so ein wenig kommentiert ^^
    wobei ich sagen muss, dass er für mich persönlich, zumindest was den comedy-part angeht, nicht mit “hangover” mithalten kann (geschmackssache halt :) )

    auch ich kann diesen film meinerseits empfehlen

    persönliche bewertung: 7-8/10

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>