From Paris with love (2010)

Filmbeschreibung:

Der engagierte Agent James Reese (Jonathan Rhys Meyers) ist wie besessen darauf, endlich in den Außeneinsatz zu arbeiten, denn als Assistent des US-Botschafters (Richard Durden) in Paris spielt James Reese nur die zweite Geige. Als ihm seine Freundin Caroline (Kasia Smutniak) einen Heiratsantrag macht, wendet sich das Blatt. Er wird beauftragt, mit Charlie Wax (John Travolta) zusammen zu arbeiten. Doch dieser ist alles andere als feinfühlig. Die beiden sind nun auf einer ganz heißen Spur durch ganz Paris, und Reese entdeckt dabei, dass er hätte vorsichtiger sein müssen.

Filmkritik:

From Paris with Love bietet durchgehend knallharte Action. John Travolta läuft und fährt durch Paris und metzelt alles nieder auf eine so kuriose Art, dass es schon wieder lustig ist. John Travolta verpasst dem Film seinen eigenen Charakter. Denn er bleibt cool, obwohl er mitten in einem Kugelhagel steht. Und hier punktet From Paris with Love am meisten. Die Effekte sind echt prima, doch wirken bei genauerem Hinsehen ein wenig unrealistisch, aber das dürfte keinen eingefleischten Actionfan stören. Denn nicht nur Action steht hier an oberster Stelle, sondern auch der Humor. So folgt, wenn Zeit ist, ein kleiner Witz und dann geht die wilde Fahrt auch schon wieder weiter. Somit ist From Paris with Love im großen und ganzen betrachtet ein richtig guter Film, bei  dessen Umsetzung nicht gespart wurde und kein Stunt zu viel war.

FilmeBlog Wertung: 6/10

Man nehme ein und dasselbe Fahrwerk und steckt es einfach in eine neue Karosserie und schon hat man etwas Neues. Dem ist nur leider nicht so. Der Film erinnert ein wenig an 96 Hours, in dem Liam Neeson ebenfalls durch Paris läuft und fährt und dabei alles nieder metzelt, und deswegen gibt es vier Punkte Abzug.

Fazit:

Aber ein Muss für jeden Action-Film Liebhaber. Wer Alarm für Kobra Elf mag, sollte sich From Paris with Love ansehen.

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>