Freunde mit gewissen Vorzügen (2011)

Freunde mit gewissen Vorzügen

Filmbeschreibung:

Der Art Director Dylan und die Headhunterin Jamie lernen sich in Dylans Heimatstadt Los Angeles kennen. Beide sind frisch getrennt und wollen sich nicht mehr auf eine Beziehung einlassen. Doch sie haben auch noch etwas anderes gemeinsam: Beide vermissen den Sex. deshalb wird aus der normalen Freundschaft, eine etwas Andere, bei der der Sex eine große Rolle spielt. Doch Jamie bemerkt schnell – nicht zuletzt deshalb, weil sie von ihrer Mutter manipuliert wird – dass ihr das Leben in einer Beziehung irgendwie fehlt. Und als sie dann mit Dylan über die Feiertage zu seinen Eltern reist, beginnen sich zwischen den Beiden Gefühle zu entwickeln. Zum Trailer

Filmkritik:

Die Vorfreude auf diesen Film war bei sehr vielen Leuten groß und genauso hoch waren auch die Erwartungen an diesen Streifen. Denn für beide Geschlechter gab es was zu sehen: Mila Kunis und Justin Timberlake. Hier hätten die Produzenten sich keine besseren Darsteller aussuchen können, denn die Beiden sind attraktiv und passen somit umso besser in die Thematik des Filmes. Der Titel sagt über diese schon mehr als genug aus. Die Handlung ist meiner Meinung nach ziemlich abwechslungsreich, lustig und wird an keiner Stelle langweilig. Der einzige Punkt, der mich an dieser gestört hat, war, dass die Handlung sehr vorhersehbar war und dem Film somit etwas an dem „Überraschungseffekt“ genommen hat. Doch dafür war ich wirklich froh, dass der Film nicht zu lächerlich, aber auch nicht zu ernst wirkte und somit das perfekte Mittelmaß gewählt worden ist. Über die Witze konnte man lachen und auch die romantischen Szenen konnte man ernst nehmen. Zu den Figuren ist zu sagen, dass Jamie, die von Mila Kunis verkörpert worden ist, mein absoluter Favorit ist. Die Figur hat Humor und ist immer mal zu einem Späßchen bereit. Kunis verleiht der Figur das Temperament und das Selbstbewusstsein. Meiner Meinung nach hätte man für diese Rolle kaum eine bessere Darstellerin aussuchen können. Justin Timberlake überzeugte ebenso und konnte vor allem optisch viel zum Film beitragen. Was deutlich wird ist jedoch, dass bei dem Film die Mischung absolut stimmt.

Filme-Blog Wertung: 8/10

Freunde mit gewissen Vorzügen erfindet das Genre bestimmt nicht neu, doch es ist dennoch nett, sich den Film anzusehen. Die Handlung ist lustig, bietet meiner Meinung nach jedoch auch einige Logikfehler: Wie kann Dylan zum Beispiel als Art Director tätig sein, obwohl er eine sehr starke Rechenschwäche hat? Das ist alles etwas weit hergeholt und dafür verdient sich der Film einige Minuspunkte. Auch die Tatsache, dass die Handlung sehr vorhersehbar ist, trägt zu einer etwas schlechteren Bewertung des Filmes bei. Doch dieser kann andererseits auch durch die Handlung punkten, da diese wie schon beschrieben, lustig, abwechslungsreich und gleichzeitig auch romantisch ist. Durch die Darsteller kann der Film ebenfalls punkten. Die Protagonisten Mila Kunis und Justin Timberlake beweisen ihr Talent, wobei Kunis meiner Meinung nach einen Tick besser war. Bei den Beiden passt außerdem die Chemie. Acht Sterne hat sich Freunde mit gewissen Vorzügen auf alle Fälle verdient, da die Mischung stimmt und auch an dieser Stelle das Motto „Sex sells“ wortwörtlich passt.

Filmfazit:

Freunde mit gewissen Vorzügen bietet eine lustige und lockere Story, deren Figuren von perfekt passenden Darstellern gespielt werden. Der Film ist nicht zu ernst und bietet einige romantische Szenen. Außerdem hat der Film zwei attraktive Hauptdarsteller zu bieten, die den Film frauen- und männertauglich machen. Für einen lustigen Filmeabend die perfekte Wahl.

Filmtrailer:

Facebook Kommentare

Facebook Kommentare

5 Gedanken zu “Freunde mit gewissen Vorzügen (2011)

  1. Hallo Yasmin!
    Vielen Dank für deine tolle Filmkritik 🙂
    Ich möchte den Film unbedingt demnächst sehen und deine Kritik hat mir noch mehr Lust darauf gemacht. Ich hatte einbisschen gezweifelt, weil ich dachte – genau wie du es beschreibst – der Film ist zu vorhersehbar, da die Geschichte schon xmal abgedreht wurde. Aber deine Beschreibung klingt als würde es sich trotzdem lohnen und ich glaube ich kriege sogar meinen Freund mit ins Kino 😉
    LG

    • Hi Johanna,
      Den Film kann ich dir nur empfehlen, denn ich fand den ziemlich lustig und ich fand nicht, dass das ein typischer Mädchenfilm ist. Meiner Meinung nach lohnt es sich bestimmt für dich UND deinen Freund. 😉

    • Da spielt Mila Kunis mit 🙂
      Wenn ihr Black Swan geschaut habt, dürftest du keine Probleme haben, ihn davon zu überzeugen mit reinzugehen 😉
      Yasmin, wie ist der Streifen denn im Vergleich zu „Freundschaft Plus“??

  2. Hey,
    den Film kann ich auch nur empfehlen. 🙂 Er ist nicht zu kitschig und kein reiner Mädchenfilm. Was ich gut fand, war das der Film ein bisschen die Realität wiedergegeben hat, denn wer kennt das nicht, dass man eine (n) Freund(in) mit gewissen Vorzügen hat? Muss man auf jeden Fall gesehen haben und das sag ich als Junge 😉

  3. Also, ich als bekennender und langjähriger Justin Timberlake Fan war, bin und werde immer von diesem Film beeindruckt sein. Trotz das, dass Ende vorhersagend war finde ich sie haben es trotzdem auf eine spannende und lustige Weise umgesetzt und man ist zu jeder Zeit sehr gut unterhalten, und das ist es doch was einen guten Film ausmacht und dann kommt noch dazu ds mila und justin einfach die perfekten Darsteller dafür sind, echt emfehlenswert. Seit 2011 mein aller liebster- Lieblings Film 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Vanessa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.